INFORM Logo
Der Newsletter für gesunde Ernährung und Bewegung am Arbeitsplatz

Ernährung

Obst
Obst und Gemüse am Arbeitsplatz

Die 5 am Tag-Regel – also 2 Portionen Obst und 3 Portionen Gemüse am Tag zu essen nbsp;– ist vielen geläufig. Die Übertragung in den Alltag fällt jedoch nicht immer leicht. Experten raten deshalb, attraktive Obst und Gemüseangebote in Griffnähe zu bringen: In Schulen, Mensen und Kantinen und natürlich auch am Arbeitsplatz selbst. Wer einfachen Zugang zu Obst und Gemüse hat, greift erfahrungsgemäß schneller und häufiger zu. Das 5 am Tag-Projekt frucht@arbeitsplatz will dabei helfen, die Verfügbarkeit von Obst und Gemüse am Arbeitsplatz zu verbessern, zum Beispiel im Rahmen von Firmenfrucht-Programmen. Wie so was funktioniert und ob ein Frucht-Abo vielleicht auch etwas für Euer Unternehmen ist, erfahrt Ihr hier:

Weiterlesen
Auberginen-Auflauf
Unser Liebling des Monats: Aubergine

Sie ist eine Schönheit, die verführt: Prall, dunkelviolett, fast schwarz glänzend lenkt ihr Äußeres die Blicke auf sich. Zart, weich und saftig zergeht ihr Inneres nach der Zubereitung auf der Zunge – egal ob gegrillt, gebraten oder mariniert. Erntefrisch aus heimischem Anbau erhält man die Aubergine von Juli bis Oktober. Als Importware wird sie ganzjährig im Supermarkt angeboten. Sie besteht zu 93 Prozent aus Wasser und liegt mit ca. 17 Kalorien pro 100 Gramm weit vorne im Ranking der leichten Lebensmittel. Bekanntgeworden als eingelegtes Gemüse im Antipasti-Sortiment des Italieners – schmeckt die Aubergine aber auch ohne viel Öl richtig lecker und ist dabei - nicht zuletzt durch den Anteil an B-Vitaminen in der Schale - noch richtig gesund. Probiert doch mal den bürotauglichen Auberginenauflauf, der sich prima zum Mitnehmen für die Mittagspause eignet:

Weiterlesen

Praxistipp:

Auberginen reagieren sehr empfindlich auf das Reifegas Ethylen. Deshalb nicht zusammen mit Tomaten oder Äpfeln lagern!

Wusstet Ihr schon?

Dass die Aubergine auch Eierfrucht genannt wird. Diese Bezeichnung
verweist auf ihre ursprüngliche Wildform, die in Größe,
Form und Farbe einem Hühnerei glich.


Bewegung & Entspannung

Wandergruppe
„Wandertag“ wiederbeleben

Der Wandertag: vielen noch als jährlich wiederkehrendes Highlight aus der Schulzeit bekannt. Doch was in der Schule selbstverständlicher Bestandteil des Lehrplans war, hat im gewinnorientieren Berufsalltag keinen Einzug gefunden. Warum eigentlich? Denn unter dem Aspekt der betrieblichen Gesundheitsförderung betrachtet, kann sich ein Wandertag zusammen mit den Team- oder Firmenkollegen durchaus rechnen: Denn Wandern stärkt nicht nur das Herz-Kreislauf-System und hilft Stress abzubauen. Das gemeinschaftliche Erleben bringt nebenbei auch Motivation und Leistungsfähigkeit auf Touren. Was haltet Ihr also von der Idee einen „Wandertag“ als jährliches Firmen-Event zu etablieren? Mehr zum Thema „Wandern – Bewegung die gut tut!“ findet ihr auf der IN FORM Website unter:

Weiterlesen
Meditation
Batterien in der Mittagspause aufladen

Entspannung auf der Arbeit – klingt gegensätzlich? Ist es nicht: Gerade im stressigen Berufsalltag sollte die Entspannung zwischendurch nicht zu kurz kommen. Dafür genügen schon wenige Minuten.

Wieso schließt Ihr Euch nicht zusammen und entspannt gemeinsam. Zum Beispiel bei einer geführten Phantasie-Reise oder zu den Klängen einer Meditationsmusik. Das ist anfangs vielleicht etwas ungewohnt, aber Ausprobieren lohnt sich. Passende CDs findet Ihr in gut sortierten Buchhandlungen oder im Internet. Wenn Ihr für den Anfang fachliche Unterstützung sucht, bietet das BGF-Institut im Rahmen seines Produktes „Fit im Job“ unter anderem angeleitete Entspannungspausen am Arbeitsplatz oder die Ausbildung von Entspannungs-Scouts an. Ebenso findet Ihr im Portfolio des BGF-Instituts beispielsweise Seminare zur Work-Life-Balance oder gezielte Entspannungskurse. Schaut doch mal auf der Website vorbei oder blättert durch die folgende Broschüre:

Weiterlesen:
„Fit im Job“

Weiterlesen:
Seminare BGF-Institut


Mini-Übung des Monats: Aktivierung der Venenpumpe und Dehnung der Wadenmuskulatur

Aktivierung der Venenpumpe
Schritt 1

Hebt die Fersen mehrmals vom Boden und senkt sie wieder ab.

Die Zehen bleiben dabei fest am Boden.

Gleichzeitig spannt Ihr Eure Bauch- und Gesäßmuskeln an.

Dehnung der Wadenmuskulatur
Schritt 2

Stellt Euch in Schrittstellung etwa einen halben Meter vor eine Wand.

Stützt Euch anschließend mit beiden Händen gegen die Wand und lehnt Euch vorwärts.

Spürt der Dehnung in der Wade des hinteren Beines nach.

Verstärkt die Dehnung, indem Ihr das vordere Bein leicht beugt (mind. 15-20 Sekunden), die Ferse des hinteren Beines bleibt dabei am Boden.

Anschließend wechselt Ihr die Schrittstellung und dehnt die andere Wade.

Die Übung mehrmals wiederholen, zwischendurch Beine ausschütteln.

Bei allen Mini-Übungen gilt:

Atme ruhig und gleichmäßig weiter.

Führe alle Bewegungen kontrolliert aus. Auf Schnelligkeit kommt es nicht an –
die Lockerungsübungen sollen Dir guttun.

Es darf nicht weh tun!


Aktuelles aus den Unternehmen

Bewegungspause
Bewegung wird bei AMEVIDA großgeschrieben

„Bewegungspause“ heißt das Zauberwort, mit dem F&F Scout Andreas Herz seit dem 25. Juli seine Kollegen bei AMEVIDA Essen, Projekt congstar Service, gleich zweimal täglich aktiviert. Jeweils um 10:00 und 14:00 Uhr lädt die „Offene Turngruppe“ der Abteilung zum Mitmachen ein und absolviert die 5 Job-Fit-Übungen des Deutschen Olympischen Sportbundes. Auch Übungsvorschläge aus dem Teilnehmerkreis werden ausprobiert. Was ins Programm passt hat gute Chancen dauerhaft übernommen zu werden. Die Teilnehmer sind mit Ehrgeiz dabei, die Übungen ordentlich durchzuführen. Dass sie dabei zwischendurch jede Menge Spaß haben, zeigt Euch unser Foto.

Aber damit nicht genug: Seit Mai haben die Mitarbeiter der AMEVIDA Essen außerdem die Möglichkeit kostenfrei in einem benachbarten Fitness-Center zu trainieren. Ein Angebot, das eifrig genutzt wird.

Kontakt für Rückfragen zur Planung und Durchführung der Aktionen: Andreas Herz

Abschlussveranstaltung
Abschlussveranstaltung am 29.09.2016

Am 29.09. findet in der Zeche Zollverein in Essen die Abschlussveranstaltung unseres gemeinsamen „Food & Fit-Projektes“ statt. Im Rahmen der Veranstaltung wird es Gelegenheit für einen gemeinsamen Austausch geben, es werden Best-Practice Beispiele aus den Firmen vorgestellt und alle Scouts erhalten neuen Input zu den Themenfeldern Bewegung, Ernährung und Entspannung. Dieses Refreshing der Scouts findet von 10:00 bis 13:00 Uhr statt. Gerne nimmt Carina Hoffmann bis spätestens 20.09. thematische Wünsche und Anregungen für den Refresher-Kurs entgegen.

Im Anschluss gibt es einen kleinen Mittagsimbiss. Ab diesem Programmpunkt freuen wir uns, wenn auch die beteiligten Geschäftsführungen und /oder Personalleitungen an der Veranstaltung teilnehmen. Nach dem Imbiss geht es weiter mit der Projektevaluation, der Ehrung aller beteiligten Unternehmen und einem Ausblick des Projektes.

Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Tag mit Euch!

Lasst uns teilhaben!

Wir freuen uns über kurze Berichte und Bilder (bitte im Querformat) zu den von Euch durchgeführten Aktionen. So können die Food & Fit-Scout-Kollegen aus den anderen Unternehmen von Euren Erfahrungen profitieren!

Fragen – Hilfestellung – Support

Auch im Nachgang der Food & Fit-Scout-Schulungen bietet das BGF – vertreten
durch die Fachberaterinnen Tanja Lehnort und Carina Hoffmann – Support an.
Nehmt im Bedarfsfall Mail-Kontakt mit ihnen auf.


Über das Projekt

FOOD & FIT im Job richtet sich speziell an kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Initiiert von IN FORM, Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung, begleitet das Projekt KMU bei der Einführung oder Verbreitung von Betrieblicher Gesundheitsförderung. Zusammen mit den Projekt-Partnern, dem Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung BGF GmbH (BGF-Institut) und der EU-geförderten Gesundheitskampagne 5 am Tag, unterstützt IN FORM diese Unternehmen bei der Umsetzung einer ganzheitlichen Betrieblichen Gesundheitsförderung. Dabei wird gezeigt, wie nachhaltige Ernährungs-, Bewegungs- und Entspannungsangebote ohne großen Aufwand in die bestehenden Arbeitsabläufe einbezogen werden können.



Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Über IN FORM: IN FORM ist Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung. Sie wurde 2008 vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und vom Bundesministerium für gesundheit (BMG) initiiert und ist seitdem bundesweit mit Projektpartnern in allen Lebensbereichen aktiv. Ziel ist, das Ernährungs- und Bewegungsverhalten der Menschen dauerhaft zu verbessern. Weitere Informationen unter: www.in-form.de

5 am Tag e.V.
Servicebüro:
Carl-Reuther-Str. 1
68305 Mannheim
Telefon: 0621 33840-114
Fax: 0621 33840-161
E-Mail: info@5amtag.de

Registergericht: Amtsgericht Bonn
Registernummer: VR9649
USt-IdNr. DE226287194

wwww.in-form.de